KUMEDI e.V. - Das Theater in Riegel am Kaiserstuhl - Der "Kopfbahnhof"

Spielplan • November 2016 – Dezember 2016

Ullo von Peinen spielt „Schien der Mond?“
Eine Nachtgeschichte aus „Tynset“ von Wolfgang Hildesheimer
Theater
FR 25.11. Ullo von Peinen

Ein „Winterbett“ und ein „Sommerbett“. Zwischen diesen beiden entspinnt sich der nächtliche Monolog eines alternden Nichtschläfers. Im einen betätigt er sich gern als telefonbuchlesender Anrufer klingender Namen, ein Netzwerk dunkler Machenschaften aufdeckend, doch der Anrufer selbst wird zum Gejagten… Schließlich bevölkert er das andere, sein geliebtes Sommerbett, mit einer illustren Gasthausgesellschaft im Jahre 1522… Ullo von Peinen bearbeitete dieses virtuose Sprachspiel zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Dafür fügte er zwei Erzählbögen aus Hildesheimers grandiosem Monolog “Tynset“ zu einer Nachtgeschichte. „Ein Film aus Worten, ein tödliches Drama von ungeheurer Wucht und Komik…. Hildesheimers grandiose Sprachkunst wird hier zum Ereignis“( Bad. Zeitung 2015)

Mit: Ullo von Peinen

20.30 Uhr Eintritt: 17 Euro, Mitglieder 16 Euro, Schüler & Studenten: 13 Euro
Weimarer Weihnachtsspiel oder Jesses Maria
Satirisches Weihnachtsspiel – ein Heimatfilmtheater
FR 02.12. SA 03.12.

Knuth und Tucek, „Die Rockstars unter den Satirikerinnen“ greifen programmatisch alle hohen Feiertage auf und bieten in der Vorweihnachtszeit ein köstliches Programm, um satirisch gestärkt auf die Festtage reagieren zu können. Die beiden Künstlerinnen porträtieren in gewohnter verbaler und vokaler Schärfe das adventliche Treiben unserer Zeit. Eine andere Sicht auf das Fest kann manchmal Wunder wirken im vorweihnachtlichen Trubel und der Feiertagshektik. Alles lässt sich so viel besser verarbeiten und wegstecken, wenn einem Trost geboten wird in Form dieses Weihnachtsspiels. Die Zürisee-Zeitung schrieb: „Ein multikulturelles Horrorszenario mit Happy End“

Mit: Nicole Knuth und Olga Tucek
(Preisträgerinnen des Salzburger Stiers 2011, Deutscher Kleinkunstpreis 2014)

20.30 Uhr Eintritt: 18 Euro, Mitglieder 17 Euro, Schüler & Studenten: 14 Euro
Wein und Weihnacht
Satire
FR 09.12.

Satire zum Fest: Von besinnlich bis besinnungslos

Ein erlesenes Programm mit Satiren und anderen Gemeinheiten rund um Weihnachten und seine weinseligen Folgen. Der Kabarettist Thomas C. Breuer hat mit Klaus Gülker bei mehreren Flaschen ordentlichen Weines das Thema in seinen tiefsten Tiefen ausgelotet, und die beiden präsentieren es so flüssig, wie es danach so gerade noch geht. Garantiert keine nüchterne Bestandsaufnahme, sondern ein moussierendes Vergnügen.

Mit: Thomas C. Breuer, Preisträger des Salzburger Stiers 2014, und Klaus Gülker (SWR Freiburg)

20.30 Uhr Eintritt: 18 Euro, Mitglieder 17 Euro, Schüler & Studenten: 14 Euro
Und täglich grüßt der Weihnachtsmann
Satirische Besinnlichkeit
SA 10.12. FR 16.12.

Sind Sie auch dem Lichterwahn verfallen und fragen sich, warum wir eigentlich Weihnachten feiern? Bei diesem Abend der besinnlichen und vergnüglichen Art, erwartet Sie eine poetische Bescherung für Herz, Kopf und Zwerchfell.
Doris Wolters arbeitet als Schauspielerin und Sprecherin beim SWR, DRS und bei Arte. 2012 erhielt sie den Dt. Hörbuchpreis. In der Kumedi war sie zuletzt im Februar 2016 im SWR-Hörspiel „Der jüngste Tag“ von Odön von Horvath zu sehen und zu hören. Florian Heilmann, Musiker mit Lehrauftrag an Musikhochschule. Zahlreiche Konzerte als Solist, Sprecher und Kammermusiker u.a bei den Dresdner Musikfestspielen.

Mit: Doris Wolters und Florian Heilmann am Flügel

20.30 Uhr Eintritt: 18 Euro, Mitglieder 17 Euro, Schüler & Studenten: 14 Euro
Wein und Weihnacht
Satire
SA 17.12.

Satire zum Fest: Von besinnlich bis besinnungslos

Ein erlesenes Programm mit Satiren und anderen Gemeinheiten rund um Weihnachten und seine weinseligen Folgen. Der Kabarettist Thomas C. Breuer hat mit Klaus Gülker bei mehreren Flaschen ordentlichen Weines das Thema in seinen tiefsten Tiefen ausgelotet, und die beiden präsentieren es so flüssig, wie es danach so gerade noch geht. Garantiert keine nüchterne Bestandsaufnahme, sondern ein moussierendes Vergnügen.

Mit: Thomas C. Breuer, Preisträger des Salzburger Stiers 2014, und Klaus Gülker (SWR Freiburg)

20.30 Uhr Eintritt: 18 Euro, Mitglieder 17 Euro, Schüler & Studenten: 14 Euro
impressum